Begleithunde
bh
 

Grundlagen

Der Begleithundesport dient oft als hundesportlichen Einstieg, wobei man ihn nicht unterschätzen darf. Umfasst er doch Spuren, Reviere, Unterordnung, Führigkeit. Es gibt drei Stufen, die Erste ist fakultativ. Das Begleithundetraining ist eine aktive sinnvolle, jedoch zeitlich anspruchsvolle Beschäftigung mit unseren Lieblingen. Der Hund wird in verschieden Arbeiten psychisch wie physisch gefordert. Dies führt zu einem beschäftigten, ausgeglichenen Hund und zu einer intensiveren Führer-Hund Beziehung, was uns auch im Alltag zu Gute kommt.
 
Das Ziel der Begleithundekoordination ist, nebst der sinnvollen Beschäftigung, unsere Hund sportlich an Mehrkämpfen und Prüfungen vorzuführen.
 

Eintritt

Der Übergang von der Junghundegruppe erfolgt durch den Junghundeleiter! Dieser ist zuständig für das Informieren über die verschiedenen hundesportlichen Möglichkeiten in unserem Verein. Er wird interessierte und geeignete Teams an mich weiter leiten.

Wir trainieren einmal in der Woche, entweder mittwochs oder freitags eine Stunde Unterordnung und Führigkeit. Dazu kommt das freie Samstagsnachmittag-Training nach Absprache.

Kosten

Kurskosten für ein halbes Jahr Begleithundetraining Fr. 200.--
In dieser Zeit lernt man auch das Vereinsleben kennen, Freuden aber auch Pflichten. Wer danach weiter dabei sein möchte, kann die Mitgliedschaft beantragen, oder weiterhin jählich Fr. 400.-- bezahlen. 

Onlineanmeldung zu unserem Kurs/Training

 

Bei Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.
 
Koordination Begleithunde / Obedience